x

Ausflug ins „Guflina“ am Triesenberg

5. Februar 2016

Wir, die 3a der Oberschule Triesen, fuhren mit dem Schülerbus nach Triesenberg ins Guflina. Als wir oben ankamen, wurden wir freundlich empfangen, uns wurden Plätze zugewiesen und schon kam das Mittagessen. Es gab Spagetti und viel Eistee zum Schluss gab es ein Berliner.
Danach gingen wir in die Bäckerei die früher eine Lastwagengarage war, in der drei Lastwagen Platz hatten.
Tobias wurde aufgefordert Lebkuchen aus zu stechen. Die Lebkuchen brauchten ca. 20 min im Backofen. Im Teig des Lebkuchen ist Salzsäure die aber verdampft, wenn der Teig bäckt. Danach verzierten wir die Lebkuchen noch mit dem berühmten Nikolausblättchen. Man legt das Nikolausblättchen auf den Lebkuchen damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt.
Anschliessend gingen wir in die Küche. Dort erklärte Pascal uns den Herd, der mit Induktion arbeitet. Er machte uns darauf aufmerksam, dass man als Koch auch die Sprachen Französisch und Englisch beherrschen muss.
Der Koch fragte uns, ob er von uns ein Foto machen dürfe, um es auf Facebook zu posten. Wir waren natürlich damit einverstanden. Am Ende des Nachmittags durften wir die Lebkuchen mitnehmen. (Tobias Heeb, 3a)