x

Letzter Schneesporttag an der Realschule...

20. Februar 2019

für die Viertklässler! Am 14.2.2019 fand der alljährliche Wintersporttag der Realschule in Malbun und Steg statt.

Wie jedes Jahr gab es drei Gruppen. Eine Gruppe durfte den ganzen Tag mit einem Trainer und mit Frau Rita Grünenfelder in Steg Langlaufen gehen. Die zwei Aufsichtspersonen gestalteten den Tag mit Spielen, die für viel Spass sorgten. Eine zweite Gruppe durfte am Vormittag eine schöne, leichte  Winterwanderung machen. Sie starteten bei der Bushaltestelle Bergbahnen in Malbun. Von dort aus spazierten sie bei wunderbarem Wetter Richtung Saas Seeli. Am Nachmittag durften die Wanderinnen und Wanderer auf den Eisplatz Schlucher-Treff, um Schlittschuh zu laufen und Eishockey zu spielen.

Eine dritte Gruppe traf sich um 9.09 bei den Bergbahnen in Malbun. Von dort durften die Schülerinnen und Schüler zusammen in selbst gewählten Gruppen den ganzen Tag Ski- und Snowboard fahren.

Doch auch bei einem Wintersprttag gibt es Regeln. Die Schülerinnen und Schüler mussten alle ein neongelbes Band tragen. Dies diente den Lehrpersonen dazu, dass sie sofort wussten, welche Kinder und Jugendliche zur Realschule gehören. Auch das Fahren über den Fun-Park und im Tiefschnee sowie die beiden Lifte Hochegg und Sareis waren untersagt. Doch im Täli durften die WintersportlerInnen jede Piste geniessen.

Für das Mittagessen trafen sich die Klassen zusammen in einem Restaurant. Die 4. Klasse durfte im „Vögeli" leckere Pommes und Chicken Nuggets verspeisen. Der Wintersporttag endete offiziell um 15.00. Um noch länger in Malbun bleiben zu können, musste man die Erlaubnis seiner Eltern vorweisen.

Ich war bei den Skifahrern dabei. Mara, Lena, Theresa und ich bildeten zusammen eine Gruppe. Wir hatten den ganzen Tag sehr viel Spass und genossen das gute Wetter. Als wir am Mittag unsere Kollegen von der anderen Gruppe trafen, erzählten wir uns gegenseitig, wie der Vormittag gelaufen war. Die Wanderer erzählten so begeistert, dass ich da fast auch gerne mitgelaufen wäre.

Ich finde den Wintersporttag immer sehr cool, da wir relativ viel Freiheit haben und selber sagen können, welche Pisten wir gerne fahren möchten. Das Wetter war leider nicht jedes Jahr so schön  wie heuer. So bin ich umso dankbarer, dass wir perfekte Bedingungen für unseren letzten Skitag an der Realschule hatten, da wir Viertklässler nächstes Jahr mit einer Lehre beginnen oder eine weiterführende Schule besuchen werden. (Fiona Schädler, 4. Klasse RST)