x

Theater TAK: Die hohe Kunst des Wegschauens

18. Januar 2017

Am 17. Januar 2017 besuchte die 4. Stufe der OST das Theaterstück „Die hohe Kunst des Wegschauens" im TAK in Schaan.
Wir sahen ein aktuelles und beklemmendes Theaterstück über Flüchtlinge.
Wir schreiben das Jahr 2037. Europa leidet unter der enormen Klimaveränderung. Wer das Chaos von Überschwemmung und Feuersbrunst überlebt, sucht den Weg über das Mittelmeer ins gelobte Land, Zentralafrika. So auch eine liechtensteinische Mutter mit ihren zwei Kindern...

Statements der SchülerInnen der 4. Stufe OST
Es ist schlimm, wenn ein Mensch als Flüchtling zur Nummer wird...
Ich finde es krass, wie Flüchtlinge nur nach ihrem Aussehen beurteilt werden.
Beklemmend zu sehen, dass Flüchtlinge so viel für eine Überfahrt bezahlen, ohne zu wissen, ob sie überhaupt überleben.
Wenn man solche Szenen sieht, wird einem bewusst, wie gut es uns geht. Das sollten wir schätzen!
Ich fand dieses Stück interessant, weil man sehen konnte, wie schwer die Flucht für diese Menschen ist.
Jetzt habe ich ein anderes Bild von Flüchtlingen – ich habe Respekt vor ihnen. Zum Teil hatte ich während des Stücks Gänsehaut.
Dieses Theater regt zum Nachdenken auf.