x

Vorlesewettbewerb Weiterführende Schulen Triesen

8. November 2018

Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschen benutzen (Joseph Rudyard Kipling). Der Dienstagnachmittag an den Weiterführenden Schulen in Triesen stand ganz im Zeichen dieser Droge – 19 Schülerinnen und Schüler lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor und wurden von einer fachgerechten Jury bewertet.

Die Textauswahl war vielfältig und spannend, da sich Jugendliche aus allen vier Stufen und der IK DaZ (Intensivkurs Deutsch als Zweitsprache) – Klasse gemeldet hatten. Es erfordert Selbstvertrauen und Mut, bekannten und unbekannten Mitschülern vorzulesen, ist doch das Lesen nicht das erste Hobby der Jugend. Ernste Texte sorgten für nachdenkliche Gesichter, lustige für Lacher, aber auch Texte über die Berufswahl, mit denen sich die Jugendlichen identifizieren konnten, machten grossen Eindruck auf das faire und aufmerksame Publikum, welches kräftig applaudierte.

Die Jury hatte sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Juroren – Alexandra Risch, Schulsekretärin der WST, Sascha Schurte, Vize-Schulleiter der Primarschule Triesen und Barbara Ospelt – Geiger vom Schulamt, wählten schliesslich Nathalie Schädler zur Tagessiegerin, Zweitplatzierte wurde Angelina Beck, Drittplatzierte war Stefanie Bargetze.

Einen verdienten Sonderpreis erhielt Santiago Acevedo, der nach nur zwei Monaten Deutschunterricht einen anspruchsvollen Text fast mühelos vortrug.

Herzlichen Dank dem Bibliotheken-Team, Clemens Fessler, Svetlana Frick, Renate Lanter und Emanuel Schaller für die Organisation dieses bereits zur Tradition gewordenen Anlasses.
(RL)


Siegerfoto Vorlesewettbewerb 2018 wst.li.jpg